Bild mit Wasserzeichen kostenlos online erstellen

Um die eigenen Bild-Rechte zu schützen, ist eine Möglichkeit das Wasserzeichen.

 

Auf https://www.watermark.ink kann online sofort ein Bild mit Wasserzeichen erstellt werden. Zwar mit Registrierung, aber kostenlos.

 

Link: https://www.watermark.ink

 

Advertisements

Fonts (Schriftarten) passend kombinieren

Auf Dr. Web gib es einen tollen Tipp (fontjoy.com) zum Thema Schriftarten kombinieren. Hier können verschiedene Versionen getestet und neue Vorschläge generiert werden. Wer mehr Infos benötigt – die gibts bei Dr. Web.

Link zum Artikel bei Dr. Web

Link zu fontjoy.com

Screenshot Fontjoy.com

Screenshot Fontjoy.com

 

Wissen Sie, wie häufig Ihr Nachname weltweit vorkommt?

Auf der Webseite von Forebears wird die weltweite Verbreitung eines Nachnamens dargestellt. Interessante Ergebnisse! Manche Nachnamen, die man als typisch deutsch einstuft, kommen außerhalb von Deutschland deutlich häufiger vor…

Zuerst ist die Webseite auf englisch, kann nach der Eingabe des Namens auf deutsch umgestellt werden.

Link: http://forebears.io/surnames

 

Screenshot forebears

Screenshot forebears

Kostenlose Bilder finden – visualhunt hat eine umfangreiche Sammlung

Beim Einsatz von Bildern im Web ist besonders auf die Einhaltung von Lizenz-Rechten zu achten. Daher empfiehlt es sich zu wissen, woher das Bild stammt und ob es Beschränkungen dafür gibt.

Auf www.visualhunt.com (100% Free High Quality Photos) kann man Bilder guten Gewissens downloaden und einsetzen.

Link: https://visualhunt.com/

 

Schütze Deine Freunde – WhatsApp gibt Telefonnummern an Facebook weiter

Mit dem Akzeptieren der neuen AGB von WhatsApp, erteilt man automatisch die Erlaubnis, dass die Kontakt-Telefonnummern an Facebook weitergeleitet werden.

TIPP: 30 Tage nach der Zustimmung zu den neuen AGB’s kann dies noch bequem über die App wieder abgestellt werden.

Einstellungen der App (Unterpunkt „Account“) wählen, Punkt „Informationen an Facebook übermitteln“ („Account-Info teilen“) abschalten.

Wenn man diesen Termin verpasst,  gilt die Zustimmung.

Mehr dazu gibts auch auf e-recht24.de

 

Blog-Beiträge sammeln einfach gemacht

Blogs haben sich zur inspirierenden Quelle für alles mögliche entwickelt. Für einen Web-Worker sind sie als Informations-Quelle unverzichtbar geworden.

Bloglovin bietet die Möglichkeit, die Blog-Beiträge einfach zu sammeln. Entweder per E-Mail-Nachricht oder via App werden die Feeds persönlich zusammengestellt. Auch die Vorschläge sind wirklich gut getroffen.

Aktuell leider nur in englisch – aber alles sehr übersichtlich und auch mit „wenig Englisch“ kommt man gut zurecht.

Link: https://www.bloglovin.com

Neutrale Google-Ergebnisse anzeigen lassen

Google zeigt in der Regel personalisierte Ranking-Ergebnisse. Das bedeutet, dass jede Suchanfrage abhängig vom Arbeitsplatz oder Gerät, zu einem unterschiedlichen Ergebnis führt.

Google erstellt für jede Anfrage persönliche Suchergebnisse, die abhängig sind vom Standort, Google-Konto, Spracheinstellung und den vergangenen Suchanfragen.

Manchmal ist es wichtig ein neutrales Ergebnis zu erhalten, um z. B. das Ranking einer Webseite besser beobachten zu können.

Dazu helfen folgende Tipps:

  • Sicherstellen, dass bei der Suchoptionen der Standort auf Deutschland gesetzt ist (Google verwendet in der Regel den Standort der IP-Adresse).
  • Mit einem neuen Fenster für „privates oder anonymes Surfen“ wird vermieden, dass bereits gesetzte Cookies das Suchergebnis beeinflussen (bei Firefox privates Fenster).
  • Aus dem Google-Konto ausloggen

 

Auf netzwelt.de wurden in einem Artikel die Einstellungen für privates Surfen für die gängigen Browser zusammengestellt. Link zu netzwelt.de

 

Neutrale Google-Ergebniss - Privates Surfen bei Firefox

Neutrale Google-Ergebnisse